Reisepreisminderung: Lärmbelästigung auf Kreuzfahrt

  • Ein Kreuzfahrtschiff verursacht erfahrungsgemäß Geräusche die durchaus als Lärm zu bezeichnen sind. Hat der Urlauber in einem solchen Fall Anspruch auf eine Minderung des Urlaubspreises?

    Einen solchen Fall musste nun das Amtsgericht München klären. Dabei hatte ein älteres Ehepaar wegen Lärmbelästigung auf ihrem Schiff geklagt. Man mag hier voreilig der Auffassung sein, dem Paar stünde eine Reisepreisminderung zu. Die Richter sahen dies jedoch anders. Anlass der Klage vor Gericht war der Lärm des Schiffes, weshalb die beiden nachts nicht schlafen konnten. Hinzu kam, der Balkon war wegen der Gischt des Schiffes nicht nutzbar. Beides jedoch Unannehmlichkeiten, die auf einer Kreuzfahrt vorkommen können und keinen Reisemangel darstellen.

    AG München Az: 242 C 16587/07

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!