Passagiere dürfen ohne Kofferfliegen

  • Ein Mann hatte einen Flug von München über Amsterdam nach CuraQao gebucht. In München erhielt er bereits die Bordkarten für beide Flüge. Der erste Flug nach Amsterdam war jedoch verspätet. Der Mann schaffte es dennoch rechtzeitig zum Gate des zweiten Flugs, wurde aber nicht an Bord gelassen, weil sein Gepäck noch nicht umgeladen war. So kam er erst am nächsten Tag nach Curavao. Er klagte, verlangte 600 Euro wegen Nichtbeförderung und bekam recht.

    Mit dem Urteil wurden die Rechte von Flugreisenden gestärkt: Airlines müssen Passagiere auch dann mitnehmen, wenn wegen Verspätung eines Zubringerflugs ihr Gepäck erst mit einer späteren Maschine transportiert werden kann.

    BGH Az: X ZR 128/11

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!