Gartenpflegearbeiten auf der Nebenkostenabrechnung

  • Was nützt der schönste Garten, wenn der Mieter ihn nicht benutzen darf. Noch schlimmer kommt es für den Mieter, wenn er am Ende des Jahres auch noch den Punkt Gartenpflegearbeiten auf seiner Nebenkostenabrechnung sieht.

    Muss er diese Kosten wirklich bezahlen?

    Nein sagt das Amtsgericht Köln in seinem Urteil vom 09.07.1992

    Der Ansatz von Gartenpflegekosten in der Betriebskostenabrechnung ist unbegründet, wenn der Mieter kein Recht zur Nutzung des Gartens hat, so die Richter.

    AG Köln Az: 214 C 190/92

  • Gartenpflege in Betriebskostenabrechnung

    mein name ist axel.

    und zwar hätte ich da eine frage zum thema gartenpflege in der betriebskostenabrechnung.

    darf die hausverwaltung vom mieter verlangen für die gartenpflege zu bezahlen obwohl man nur den garten sich anschauen und nicht betreten darf ?

    und wenn es nicht der fall sein sollte wie kann man oder oder sollte man vorgehen.

  • Trotz einer Mieterversammsung (6Mietparteien+Hausverwaltung)letzten Jahres, wo mit der Hausverwaltung besprochen wurde die Gartenpflege selbst zu erledigen, hat diese einen Gärtner ohne Wissen der Mieter beaufragt und diesen in den Nebenkosten auch abgerechnet. Kann die Hausverwaltung dies einfach so über den Kopf der Mieter hinweg bestimmen? Obwohl alle Mietparteien sich einig waren und sind dies selbst zu tun, weil ein Gärtner schlicht und einfach zu teuer ist.

  • Hallo,

    was ist definitiv bei der Eigentümerversammlung festgehalten worden ? Sie haben da sicher ein Protokoll ? (zählt zu den Pflichten eines Hausverwalters). Teilen Sie uns das bitte einmal mit. Auch hier kommt es auf jedes Wort drauf an.

    Generell muss sich ein Hausverwalter an die Beschlüsse halten. Es gibt aber -wie immer- diverse Feinheiten wo der HV ohne nachzufragen, einschreiten kann, bzw. muss. Muss z.B. wenn „Gefahr im Verzuge“ ist. Beispiel: Ein Dachfenster ist nicht mehr dicht und es regnet hinein, dann kann der HV sofort das Fenster reparieren lassen, bzw. es durch ein Neues ersetzen lassen. Grund: Verhinderung eines grösseren Schadens an dem Gemeinschaftseigentum.

  • Wurde dies schriftlich festgehalten?


    Und was steht im Mietvertrag.Gehört der Garten zur Mietsache?


    Steht nichts im Mietvertrag muss der Vermieter für die Kosten aufkommen.

  • sorry, habe Ihre Mieterversammlung als Miteigentümerversammlung interpretiert. Deswegen trifft meine Antwort nur auf eine Eigentümergemeinschaft zu. Wie schon Immorb geschrieben hat, ist der Mietvertrag massgebend und was dann letztendlich bei der Versammlung festgehalten wurde. Eine Hausverwaltung die auch wieder dem Eigentümer gegenüber verantwortlich ist, hält solche Sachen in einem Protokoll fest.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!