Baum auf der Grundstücksgrenze

  • Auf der Grundstücksgrenze zwischen zwei Parteien stand eine alte Eiche, die krankheitsbedingt umfiel. Die Nachbarn stritten sich nun über die Kosten, weil der Baum das Haus des einen beschädigt hatte. Der Fall landete einige Monate später vor Gericht.

    Dieses entschied, dass ein Baum, der auf der Grenze gestanden hat, beiden Nachbarn gehört und somit auch ein von ihm ausgegangener Schaden von gleichen zu tragen ist. Die Kosten für die Renovierung des Hauses mussten sich die Streithähne daher teilen.

    Bundesgerichtshof Az: V ZR 33/04

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!