Kündigungsschutzklage nach Trennung

  • Haut der Ehemann ab, so kann auch der Arbeitsplatz futsch sein. Dieses tragische Beispiel muss eine Ehefrau erleben, wo sich der Mann von dannen gemacht hatte. Dieser war alleiniger Inhaber eines kleinen Familienbetriebes in dem die Frau als Angestellte arbeitete.

    Nach der Trennung und der folgenden Scheidung sprach der Mann seiner Exfrau die Kündigung aus. Weil es sich um einen Kleinbetrieb handelte, lehnte die Richter die folgende Kündigungsschutzklage ab. Nur wenn die Kündigung aus "niederen Beweggründen" erfolge, könne diese laut geltender Rechtsprechung untersagt werden.

    LAG Berlin Az: 6 Sa 598/08 - 5/08

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!