Darf der Makler eine Provision verlangen?

  • Darf der Makler eine Provision verlangen?

    Hallo,

    ich benötige dringend einen Rat bzw. Hilfe!

    Wir sind seit geraumer Zeit auf Haussuche und daher auch auf Immobilienscout 24 unterwegs.

    Dort fanden wir letzte Woche das Inserat eines Immobilienmaklers welches uns interessierte.

    Wie schon so oft vorher, habe ich per Immobilienscout Kontakt zum Anbieter aufgenommen um die Adresse der Immobilie zu erfahren und uns diese vor einem eventuellen Besichtigungstermin schoneinmal anzusehen (damit generell vorab schon klar ist, ob uns die Lage gefällt etc.).

    Das Maklerunternehmen schickte mir prompt eine e-Mail mit einem Link zur Hausanschrift zu. Ich haben den Link angeklickt und daraufhin vom Makler eine "Bestätigungs e-Mail" zurückerhalten, aus der hervorgeht, dass ich mit dem anklicken die AGB akzeptieren und mit der Zahlung der Maklerprovision bei Abschluss des Vertrages einverstanden bin....



    Ziemlich zeitgleich hat jedoch mein Mann auf Immobilienscout haargenau die gleiche Immobilie und Anzeige gesehen, aus der hervorgeht, dass diese privat verkauft wird. In der Anzeige standen Adresse der Immobilie und Kontaktdaten des Verkäufers.

    Mein Mann hat also den Verkäufer direkt kontaktiert....

    Nun sind wir mit dem Käufer einig geworden und erhalten die Immobilie. Nun macht uns im Nachhinein die Sache mit dem Makler Gedanken.

    Der Verkäufer wurde von dem Makler vorab angerufen und gefragt, ob er die Anzeige nicht über den Makler laufen lassen möchte. Dieses Verneinte der Verkäufer und ging auch nicht auf die vielen Erinnerungs e-Mails und erneuten Anfragen der Maklergesellschaft ein. Er hat also definitiv niemanden beauftragt das Haus zu verkaufen und die GEsellschaft hat tatsächlich die Annonce so kopiert wie er sie eingestellt hat und sich wahrscheinlich einen höheren Platz bei Immobilienscout erkauft, sodass diese Anzeige immer zuerst erscheint!

    Nun meine Frage, wird tatsächlich für uns eine Maklergebühr fällig, wenn wir lediglich die Adresse bei dem Makler erfragt haben? Er ist nicht weiter für uns tätig geworden und hat keinerlei Leistung erbracht! Wie sieht es aus, haben wir tatsächlich eine Einverständniserklärung bzw. einen Vertrag mit dem Makler abgeschlossen, nur weil wir einen Adressenlink angeklickt haben?

    Hoffe ich hab´s verständlich erklärt!

    Vielen Dank schonmal

  • Provision

    Ich habe mir vor kurzem eine Wohnung gesucht die ich aber nur über ne Maklerin kriegen konnte, Wir hatten somit Besichtigungstermin, dafür das sie ne Maklerin war hat sie sich keine Zeit genommen nur eien Handbewegung und das ist die Wohnung wollen sie sie oder nicht? Dann hat sie Papiere in ihrem Büro vorbereiten und mir hingelegt zur Unterzeichnung, hab ich auch alles unterzeichnet und ausgefüllt, weil wollte die Wohnung ja haben. Hab von Anfang an gesgat das ich Hartz 4 kriege und das ich umziehe und mich daher ummelden muss und hab mit offenen Karten gespielt.


    Ich wollte ihr die Provision überweisen aber sie wollte sie unbeding in bar, hat sich daher dann bisschen hingezogen weil ich lauf nicht gerne mit über 600Euro bar in der Tascha rum, aber am Ende hat sie das Geld gekriegt und ich ne Quittung. Doch als die Schlüßel übergeben werden sollte und ich den Mietvertrag kriegen sollte, hat sich der Vermieter aufeinmal quer gestellt wegen Hartz 4 und 100% zusicherung vom Amt, etwas das ein Amt nie geben kann,da wenn ich mich nicht an die Auflagen von denen halte, werden mir die Gelder nunmal gekürtzt.


    Nach ewigen hin und her hab ich nur einen leeren Mietvertrag ohen unterschrift gekriegt, aber nie einen der auch Rechtskräftig ist. Als das ganze dann mit dem Amt durch war, hätte ich die Wohnugn gekriegt, aber ich habe sie dann nicht mehr haben wollen, weil der Vermieter und die Maklerin ne Woche bei mri Telefonterror gemacht haben, ob die Sache mit dem Amt den nun steht oder nicht. Am Anfang bin ich noch rangegangen, irgendwann nicht mehr.


    Meine Frage nun:

    Hab ich Anspruch dadrauf die Provision wieder zu kriegen, denn Mietvertrag gibts ja nicht und Provision gibts doch nur beim Abschluß oder?

    Und wenn ja wie mach ich mein Recht deutlich, weil ausser die Quittung hab ich ja nichts?

    Und vorallem in welchem Zeitraum muss ich das ganze gültig gemacht haben?

  • Provision weg und doch keine Wohnung

    Ich hab mir im Internet eine Wohnung gesucht mit Provision und hab sie mir angeguckt. Da ich aber Hartz 4 Empfänger bin musste ich das ganze erst vom Amt absegnen lassen bevor ich was unterschreiben konnte, da dem Vermieter das aber nciht schnell genug ging mit dem Amt habe ich letzendlich die Wohnugn nicht gekriegt, aber die Provision hatte ich schon bezahlt!!! Leider hat mein Freund von dem ich das Geld geliehen hatte für die Provision die Quittung verschlammt, denn Überweisung wollte die Maklerin nicht, weil ihr das zu lange dauern würde.

    Kann ich jetzt auch ohne Quittung irgendwie das Geld zurück kriegen?

    Oder ist es jetzt für immer weg?

    Am Ende denk ich das ich es falsch gemacht habe, denn eigentlich zahlt man ja erst Provision wenn der Vertrag steht und nicht im vornherein oder?

  • Ein Makler der im voraus eine Provision verlangt, da schrillen die Alarmglocken mehr als laut.


    Lassen sie uns bitte wissen, ob sie ihr Geld zurück erhalten haben.


    Wir wünschen es ihnen, ohne Probleme – ohne einen Rechtsstreit führen zu müssen.


    Jedoch haben wir unsere berechtigten Zweifel.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Themen zu Haus und Wohnung

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Abkoppelung von Ölzentralheizung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      188
    1. abriss baufälliger Scheune + anschl. Errichtung neues carports genehmigungspflichtig?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      203
    1. Abriss einer Scheune 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      301
      1
    3. helferlein

    1. Abrissverfügung Altbau neben genehmigten Garagen auf "Ackerland?"

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      186
    1. Abrissverpflichtung? 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      325
      1
    3. helferlein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!