Darf der Arbeitgeber zu viel gezahlten Lohn einfach einbehalten?

  • Ob ihr Arbeitgeber ihnen zu viel Lohn gezahlt hat oder sie bereits mehr Urlaub genommen haben als ihnen zusteht, in diesen und allen anderen Fällen einer berechtigten Lohnpfändung tritt § 850 Abs. 1 ZPO in Kraft.


    Ob ein berechtigter Rückzahlungsanspruch vorliegt sei dabei einmal unbeachtet, zudem dies immer als Einzelfall anzusehen ist.

    Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass der Arbeitgeber einen berechtigten Rückzahlungsanspruch bis zur maximalen Pfändungsgrenze einbehalten darf.

    Eine Einbehaltung die in den Prändungsfreibetrag greift ist daher nicht statthaft.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!