Lärmbelästigung: Baulärm in der Stadt erlaubt Mietminderung

  • Baue Baue - Häusle schaffe. Des einen Freud, des anderen Leid. Baulärm in der Stadt ist unangenehm und störend. Er mindert die Wohnqualität und kann einem den letzten Nerv rauben. Zwar muss man die Lärmbelästigung hinnehmen, abfinden muss man sich damit aber nicht. in einem verhandelten Fall vor dem Landgericht Frankfurt am Main ( Az : 2-17 S 113 / 06 ) entschieden die Richter zugunsten der Mieter.

    Diese hatten nach monatelanger Belästigungen durch eine Großbaustelle ihre Miete um zwölf Prozent gekürzt.

    Recht so! sagten die Richter. Baulärm der lange Zeit, über mehrere Stunden am Tag und zudem teilweise noch bis in die späten Abendstunden die Mietsache beeinträchtigen, rechtfertigen eine Mietminderung um zwölf Prozent.

    Doch Vorsicht, diese Entscheidung ist eine Einzelfallentscheidung. Sie kann und sollte nicht auf ihren Fall angewendet werden, ohne sich vorher bei einem Anwalt oder dem Mieterschutzbund in ihrer Nähe zu informieren.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!