Post darf keine Werbung schicken

  • Ein Mann hatte gegen die Deutsche Post geklagt, weil er die Werbewurfsendung „Einkauf aktuell" zugeschickt bekam, obwohl er schriftlich gewünscht hatte, die Reklame nicht zu erhalten. Das Gericht gab dem Mann recht: Postwurfsendungen gegen den ausdrücklichen Wunsch des Empfängers seien eine unzumutbare Belästigung.

    Post darf keine Werbung schicken

    Landgericht Lüneburg Az: 4 S 44/11

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!