Nutzungsausfallgebühr: Unfall mit einem Motorrad

  • Auch bei einem Unfall mit einem Motorrad steht dem Unfallopfer eine Nutzungsausfallgebühr zu, selbst wenn er im Besitz eines anderen Fahrzeuges ist.

    Da es sich bei der Beschädigung des Motorrades um einen Vermögensschaden handelt, kann der PKW nicht als dem Krad gleichwertig angesehen werden.

    OLG Düsseldorf Az: I-1 U 198/07

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!