Rückzahlungen ans Amt ?

  • Hallo an alle User

    Ich bin Filmschaffende und somit Kurzzeitarbeiterin. Mein Anspruch auf ALG I ist erloschen und somit im ALG II -Programm.

    Folgendes ist passiert:

    Mein Bearbeiter hat in meinen Unterlagen entdeckt, dass mir das Arbeitsamt 2008 Leistungen erbracht hat obwohl ich in Arbeit war.

    Über Monate hinweg ... Ich war geschockt ! und wollte es zuerst nicht glauben DENN ich melde mich JEDES MAL telefonisch "in Arbeit" und melde mich vom Amt ab ! (Dies bin ich so vom ALG I gewohnt und klappt prima)...

    Somit gehe ich davon aus, dass meine Leistungen auch eingestellt werden !

    Mein Bearbeiter meinte aber, das hätte ihm nicht gereicht und ich hätte ihm den Arbeitsvertrag und Verdienstbescheinigungen erbringen müssen ...

    Da ich dies nicht getan habe, liefen die Leistungen weiter ...

    Die Arbeitsbescheinigungen hat sich das Amt allerdings selber besorgt. wann, weiß ich leider nicht. Fakt is jedoch, dass ich kein einziges Schreiben bekommen habe, meinen Vertrag vorzulegen geschweige denn, dass ich Rückzahlungen zu leisten habe ...

    Ich muss mir selber eingestehen, dass ich meine Kontoauszüge nicht kontrolliere sondern nur gucke wie viel Geld ich zu verbuchen habe ... Mir sind die erbrachten Leistungen vom Arbeitsamt tatsächlich erst beim Blättern in den Kontoauszügen im Amt selbst aufgefallen !

    Wie besteht es um mein Recht !

    habe ich fahrlässig gehandelt ? MUSS ich dies zurückzahlen ? oder liegt der Fehler tatsächlich beim Amt ?

    Lieben Dank im Voraus !

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Übergang von Unterhaltsansprüchen

      • Menel
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      160
    1. Kindergeld Problem: Entzug Überschreitung Freigrenze

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. kosten gegeneinander aufgehoben: wie kann ich mein Geld zurück bekommen?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. Kaution von Unterhaltszahlungen bei Trennung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. P-Konto, Privatinsolvenz trotzdem Pfändung und nun raus schmiss aus der PI Hilfe !!??

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!