Wlan: Einstecken, Einschalten und loslegen nicht immer gegeben

  • Erneut musste das Landgericht Hamburg Recht sprechen. Ein Urteil mit weitreichenden Folgen für Betreiber eines schnurlosen Netzwerkes. Lange Zeit wurde die dafür benötigte Hardware ohne eine voreingestellte Verschlüsselung vertrieben und mit den Worten beworben "

    Einstecken, Einschalten und loslegen" Der Kunde konnte also meinen, es würden keine weiteren Einstellungen für den betrieb benötigt. Das Gericht jedoch ist der Meinung, wer ein W-Lan Netzwerk bewusst oder unbewusst ungesichert zur Verfügung stellt, der käme als Störer bei Verletzungen über seinen DSL Account ebenso in Betracht, wie der eigentliche Störer selbst.

    LG Hamburg Az: 308 O 407 / 06

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!