Keine Zweitwohnsteuer wenn Erstwohnung dem Führen der Ehe dient

  • Wegen des Jobs lebte ein Verheirateter während der Woche in einer Zweitwohnung in einer anderen Stadt. Als er dafür Zweitwohnsteuer zahlen sollte, klagte er.

    Mit Erfolg.Die Richter hielten die Steuer in diesem Fall für verfassungswidrig, weil die Erstwohnung dem Führen der Ehe diene, die besonders geschützt wird.

    Bundesverfassungsgericht Az:1 ffl 2627/04

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!