Unterbrechung beim Trennungsjahr bei Rückkehr aus Ausland

  • Ich möchte mich scheiden lassen und dazu braucht es ja bekanntlich ein Trennungsjahr. Ich war jetzt 8 Monate in Südafrika und bin jetzt ca. 6 Wochen in der gemeinsamen Wohnung gehe wieder zurück. Gilt das zusammen ohne die Unterbrechung als Trennungsjahr oder darf keine Unterbrechung stattfinden?

  • Zitat

    Der Rückzug in die gemeinsame Wohnung muss nicht zwangsläufig eine Unterbrechung des Trennungsjahres bedeuten. Wichtig ist die Trennung von Tisch und Bett, kein gemeinsamer Haushalt, keine Ausübung einer persönlichen oder sexuellen Beziehung.

    Dabei sind es auch die banalen Dinge die zu beachten sind, damit das Trennungsjahr gültig wird.

    Kein gemeinsames Einkaufen, Wäsche Waschen, kochen usw.

    Wenn dies beachtet wurde, spricht eigentlich nichts dagegen, dass keine Unterbrechung des Trennungsjahres statt gefunden hat.

  • In meiner Interpretation des Gesetzes ist das Trennungsjahr, in dem Sie beschlossen haben, nicht mehr zusammen zu sein, ohne gemeinsame Verantwortung, ohne zusammen Versicherung usw.


    "Das Trennungsjahr zur Scheidung beginnt in dem Zeitpunkt, indem einer der Eheleute dem anderen den Trennungswunsch mitteilt und die Trennung anschließend auch „lebt“.

    Folgendes ist dabei nicht erforderlich: Das Trennungsjahr anmelden oder das Trennungsjahr beantragen (etwa bei Gericht). Vielmehr genügt es nach Mitteilung des Trennungswunsches, dass das gemeinsame Leben und die Gemeinsamkeiten in allen Lebensbereichen eingestellt werden.

    Da später im Scheidungsantrag angegeben werden muss, wann die Trennung erfolgte, sollte das Datum des Trennungsbeginns notiert werden.

    Beweispflichtig im späteren Scheidungsverfahren für den Trennungsbeginn ist derjenige Ehegatte, der den Scheidungsantrag nach dem Trennungsjahr stellt." ( https://www.scheidung.org/trennungsjahr/ )



    Dieser Link enthält alle Informationen, die Sie zum Trennungsjahr benötigen. Ich hoffe es hilft


    LG

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Offenlegung der Schwangerschaft wegen Unterhaltszahlungen

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      189
    1. Richter schreibt, das Grundsicherung höher als meine Rente wäre.

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      189
    1. Anteilige Unterhaltszahlung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      189
    1. Familienrecht: Hälfte des Kredites bezahlen

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      189
    1. Ehevertragsänderung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      189

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!