Angestellte und Kleinunternehmer: Gewerbe bei Krankheit

  • Rechtsfrage mit Lösung zur Nebengewerbeausübung während Krankschreibung in Anstellung. Entweder aus Freude oder schlicht weg aus Notwendigkeit betreiben viele Angestellte ein Nebengewerbe. Andere wollen oder müssen einen Minijob ausführen um die monatlichen Kosten zu decken. Darf man ein Gewerbe während der Krankheit ausführen, obwohl man zeitgleich als Angestellte in einem Unternehmen arbeitet?

    Die Rechtsfrage zur Gewerbeausübung im Detail

    Ich arbeite seit vielen Jahren als Angestellte in einem Unternehmen und betreibe mit Erlaubnis des Arbeitgebers seit 8 Monaten ein Kleinunternehmen, welches sich auf Internethandel beschränkt.

    Aufgrund eines Arbeitsunfalls bin ich seit 5 Monaten krank und beziehe Verletztengeld. Darf ich mein Gewerbe trotz Krankenstand weiterhin betreiben, bzw. muß ich mit Konsequenzen rechnen, falls dies nicht erlaubt ist?


    Themenrelevante Suchanfragen

    Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: kleinunternehmen angestellte und angestellte bei kleinunternehmen und angestellt und nebengewerbe und angestellte bei kleinunterhmen und angestellt und kleinunternehmen und Krank Nebengewerbe und kleinunternehmer angestellte und verletztengeld bei nebengewerbe und angestellt mit nebengewerbe krank und arbeitsunfall im nebengewerbe und angestellt trotz kleinunternehmen und und kleinunternehmen und angestellt und gewerbeanmeldung trotz krankenstand und gewerbe trotz angestellt und kleinunternehmen und angestellte und kleinunternehmen angestellt und internethandel nebengewerbe angestellter und angestellter hat ein nebengewerbe und wird krank

  • Hallo, grundsätzlich sind sie als Arbeitnehmer verpflichtet, alles zu unterlassen, was ihrer Genesung entgegen spricht. Jede Tätigkeit und jedes Verhalten dass ihre Genesung heraus zögert kann zur berechtigten Kündigung führen.

    Es gibt aber mehrere Entscheidungen die besagen, dass leichte Tätigkeiten durchaus möglich sind, auch in einem Nebengewerbe, und nicht zwangsläufig zur Kündigung führen müssen. So entscheiden vom Frankfurt am Main Az: 7 Ca 8195/97

    Sie müssen nun sich ihre Tätigkeit bei ihrem Arbeitgeber genau betrachten und mit den Arbeitsabläufen in ihrem Nebengewerbe vergleichen.

    Ähnliche Arbeitsaufgaben, eine vergleichbare Ausgestaltung ihrer Aufgaben der Arbeiten bei ihrem Arbeitgeber und Nebengewerbe dürfte regelmäßig untersagt sein.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art der Krankheit und ihr Gebrechen.

    So hat das LAG Nürnberg Az: 6 Sa 116/04 die Kündigung eines Straßenbauarbeiters für zulässig erklärt, weil dieser wiederholt Gartenarbeit erledigt hat.

    Also wirklich helfen können wir ihnen ohne Angaben zu ihren Tätigkeiten und Art der Erkrankung nicht. Und auch dann wäre es nur eine unverbindliche Einschätzung ob das Ausüben des Nebengewerbes statthaft ist oder nicht.

    Sie hätten aber die Möglichkeit ihren Arzt zu bitten ihnen zu bestätigen, dass die Arbeit im Gewerbe ihrer Genesung nicht widerspricht.

    Ob sie allerdings einen Arzt finden der ihnen dies bestätigt ist fraglich.

    In der Regel wird diese Bestätigung bei einem geplanten Urlaub eingeholt.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Rechtsfragen in dieser Kategorie

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Erwerb von Cannabis für Eigenkonsum - BTMG - Beschuldigt 4

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      873
      4
    3. cato

    1. Pfändung durch Arbeitgeber 3

      • theenemy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      799
      3
    3. cato

    1. ausserordentliche kündigung 2

      • henry74
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      784
      2
    3. henry74

    1. Finanzbetrug Dokumenten Fälschung 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      686
      1
    3. helferlein

    1. Erbrecht: Pflichtteil für Kinder

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      603

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!