Fluglinien überweist doppelte Entschädigung

  • Vor 5 Monaten gab es eine Flugverspätung von mehr als 3 Stunden für meinen Rückflug.

    Ich habe direkt versucht per Einschreiben an die Zentrale meine Ansprüche bei der Fluggesellschaft geltend zu machen. Nach einem Monat kam immernoch keine Reaktion darauf. Daraufhin habe ich eine Firma beauftragt meine Ansprüche einzufordern (gegen Gebühr bei Erfolg). Eine Woche später gab es dann prombt die Überweisung. Dann war paar Monate Ruhe bis gestern. Plötzlich sehe ich, dass die Fluggesellschaften mir erneut diesen Betrag überwiesen hat.

    Kann ich diesen nun behalten oder muss ich die Fluggesellschaft auf die doppelte Überweisung aufmerksam machen?

  • Hallo Peter, grundsätzlich heisst es:


    Zitat

    Grundsätzlich hat der Absender des Geldes einen Herausgabeanspruch (Paragraph 812 BGB). Da der Empfänger der Fehlüberweisung ungerechtfertigt bereichert wurde, muss er den Betrag juristisch gesehen zurückgeben – allerdings nur so lange, wie er "bereichert" ist (Paragraph 818, Absatz 3 BGB)


    Aber mal in einfachen verständlichen Worten gesprochen.

    Du hast eine Zahlung doppelt erhalten.

    Dadurch liegt eine "ungerecht­fer­tigter Berei­cherung" vor.

    Auf diese Bereicherung hat der Eigentümer einen „Heraus­ga­be­an­spruch“.


    Auf keinen Fall aber musst du dich um eine Rücküberweisung kümmern, sondern kannst entspannt warten, bis sich die Fluglinie meldet. Spätestens dann aber musst du dich entscheiden, Zurück zahlen oder sagen du hast das Geld schon ausgegeben und gar nicht bemerkt, dass eine doppelte Zahlung erfolgte.


    Hier kann aber davon ausgegangen werden, dass es einen Rechtsstreit gibt.


    Es kommt aber wie so oft auf den Einzelfall an, der in jedem Fall wohl keine wirkliche Einschätzung auf den Erfolg - dein Behalt der zu unrecht erhaltenen Summe gibt.


    Je nach Höhe der Summe könntest du sagen, Habe ich nicht bemerkt. Das Oberlandesgerichts Celle hat unter dem Aktenzeichen AZ: 3 U 11/05 geurteilt, dass jeder verpflichtet ist, regelmäßig seine Bankauszüge zu kontrollieren.


    Hier setzen die Gerichte aber reihenweise Hohe Ansprüche an das nicht bemerken des Zahlungseinganges.

    Rechtlich gesehen kannst du nun also die Hände in den Schoss legen und abwarten ob man sich bei dir meldet.

    Ab dem ersten Januar des folgenden Jahres beginnt die Verjährungsfrist zur Rückzahlung. Im Januar 2025 würde dir das Geld dann gehören.


    Das Helferlein

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
    Thema wird nach dem Absenden des Beitrages als Erledigt markiert.

Mehr Rechtsfragen zum Reiserecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Stornokosten für Flugtickets ohne vorherige Kundeninformation 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,7k
      2
    3. daisy

    1. Playstation 5 im Handgepäck 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,4k
      2
    3. Anonyme Rechtsfrage

    1. Pauschalreise - Check24 versäumt Informationspflicht bzgl. Flugdatenänderung mit Flughafenwechsel 2

      • MathiasGras
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,4k
      2
    3. MathiasGras

    1. Pauschalreise nach Sri Lanka gebucht 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,3k
      1
    3. Anonyme Rechtsfrage

    1. 21 Std. Flugverspätung - Jetzt erst Einspruch 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,2k
      1
    3. Mike

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!