Spezielle Frage bzgl Verkehrskontrolle

  • Hallo,

    also meine Frage ist ziemlich schwierig zu erklären, aber ich versuchs mal.

    Erstmal hier eine Schilderung der Situation:

    Ich und drei Freunde (1 davon mit Führerschein) waren bei einem Freund zu Hause.

    Meine drei Freunde haben alle einen Kurzen getrunken und wir wollten danach fahren.

    Soweit eigentlich kein Problem, nur da wir mit einem von den drei unterwegs waren, wollte er fahren (obwohl er einen Kurzen getrunken hat und in der Probezeit ist).

    Uns ist dann an einer Ampel jemand hinten rein gefahren und wir mussten die Polizei rufen.

    Da mein Freund etwas getrunken hatte und ich nicht, entschlossen wir uns dazu zu sagen, dass ich gefahren sei, da ich auch einen Führerschein habe.

    Dann musste ich aber leider einen Drogentest machen und da ich vor dem Tag des Unfalls einen Joint geraucht habe (konsumiere nur selten und habe auch direkt aufgehört) war dieser Positiv.

    Ich musste dann noch mit zum Blutabnehmen und mir wird das Fahren unter Drogeneinfluss vorgeworfen.

    Da das für mich sehr viel Ärger bedeuten würde, obwohl ich ja eigentlich nicht gefahren bin,

    wollte ich an dieser Stelle fragen, ob es nicht besser sei die Aussage, dass ich gefahren sei, zu widerrufen und richtigzustellen.

    Aber dann hätten wir ja alle eine Falschaussage gemacht.

    Was sollten wir in dieser Situation am besten tun?

    Danke schonmal für jede Hilfe !

    Gruß

  • Hallo Petermeier,


    was meinst Du, tun wir hier? Meinst Du im Ernst, wir raten hier zu irgendwelchen Falschaussagen? Hier gibt es keine Alternative, Wahrheit auf den Tisch. Solange Du Deine Aussage nicht vor Gericht gemacht hast, kannst Du sie widerrufen, ohne befürchten zu müssen, belangt zu werden. Eine Falschaussage vor Gericht allerdings wird teuer.

  • Ok, also momentan habe ich meine Aussage nur direkt bei der Polizei gemacht,

    wie mache ich das mit dem Widerruf am besten?

    Sollte ich bei der Polizei anrufen und einen Termin machen?

    Und muss ich auch einen Grund angeben warum ich erst etwas falsches gesagt habe?

    Außerdem müsste dann ja die Anklage gegen mich fallen gelassen werden, da ich ja nicht gefahren bin, oder?

    Gruß

  • Zitat von petermeier

    Ok, also momentan habe ich meine Aussage nur direkt bei der Polizei gemacht,

    wie mache ich das mit dem Widerruf am besten?

    Sollte ich bei der Polizei anrufen und einen Termin machen?

    Genau, sag ihnen, Du wolltest Deine Aussage korrigieren.

    Zitat von petermeier

    Und muss ich auch einen Grund angeben warum ich erst etwas falsches gesagt habe?

    wäre schon hilfreich und glaubhaft sollte er auch sein.

    Zitat von petermeier

    Außerdem müsste dann ja die Anklage gegen mich fallen gelassen werden, da ich ja nicht gefahren bin, oder?

    wenn die Ermittlungen das ergeben, ja

  • Hm aber wenn ich dann sage, dass ich nur gesagt habe, ich sei gefahren, weil mein Freund was getrunken hatte würde ich ja ihn belasten oder kann man das im nachhinein nicht mehr beweisen?

  • Was ist das für ein Freund, der Andere seine Verfehlungen ausbaden lässt? Ein wirklicher Freund wird verstehen, dass die Aussage korrigiert wird. Und was heißt „belasten“? Ist er gefahren oder nicht? Wenn ja, dann soll er auch gefälligst dazu stehen.

  • Die ganze Aktion war schon dumm.

    Wenn ihr Freund nur einen Kurzen getrunken hat,heisst nicht das er fahruntüchtig war.

    Zitat von petermeier

    Dann musste ich aber leider einen Drogentest machen

    Nur sie?? Ohne Anlass? Ich denke mal das ihr Verhalten zu auffällig war.

    Schon hier hätte ihr „guter“ Freund eingreifen müssen und die Sachlage richtigstellen müssen.

    Zitat von petermeier

    Was sollten wir in dieser Situation am besten tun?

    Wie schon geraten, gehen sie zur Polizei, aber nehmen sie ihre Freunde mit.

  • Aber mit einem Strafverfahren wegen wirst du dann trotzdem rechnen müssen. Und ob die neue Version geglaubt wird, ist auch fraglich…

  • Das Problem ist, wenn du deine Aussage zurückziehst, bekommst du trotzdem eine Anzeige wegen Falschaussage. Ich bin durch zufall auf ein Artikel gestoßen https://www.bussgeldrechner.org/drogen.html dort steht wie Drogen am Steuer geahndet wird. Beim erstmaligen Verstoß fallen bereits 500 Euro Bußgeld sowie zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot an. Also vorher überlegen ob man noch fahren kann oder nicht, egal ob Drogen oder Alkohol. Zudem handelt es sich hierbei um eine Straftat, da das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) in Deutschland Drogenverstöße ahndet. Kann die Behörde also einen Drogenbesitz feststellen, folgt in der Regel ein Strafverfahren. Davon kann aber abgesehen werden. Denn das BtMG sieht vor, dass das Gericht von einer Bestrafung absehen kann, wenn es sich um geringe Mengen handelt. Die Grenzen hierfür legt jedes Bundesland individuell fest.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Verkehrsrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wie lange kann die Polizei ein Bußgeld einfordern 4

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2k
      4
    3. cato

    1. Hund angefahren - Muss Fahrer bezahlen??

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      1,4k
    1. Vorfahrt missachtet mit Unfall: Folgen bei Aussage im Ordnungswidrigkeitsverfahren 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,3k
      2
    3. alain

    1. Fotos im Straßenverkehr 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,2k
      1
    3. daisy

    1. Oralverkehr während der Fahrt, welche strafe droht? 1

      • Kalle
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,2k
      1
    3. alain

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!