Anspruch auf Teilarbeitslosengeld trotz Arbeitszeit unter 15h/Woche

  • Hallo,


    angenommen P. hätte zwei versicherungspflichtige Jobs: einer 21h/Woche (Steuerklasse I, gekündigt), der andere 10h/Woche (Steuerklasse VI, bleibt bestehen). Nun dachte P. zuerst, er hätte Anspruch auf Teilarbeitslosengeld, da er in beiden Stellen alle Abzüge bezahlt hat. Als Rückmeldung auf seinen Antrag auf Teilarbeitslosengeld beim Arbeitsamt bekam er aber die Bestätigung auf einen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Seine zweite Beschäftigung wird als Nebeneinkommen gerechnet, da sie unter der 15h/Woche-Grenze befindet. Gibt es einen Weg für P., trotzdem Anspruch auf Teilarbeitslosengeld zu erhalten?


    Das Problem ist folgendes: in dem bestehenden Verhältnis verdient P. für die 10h recht gut (730€ brutto), wodurch seine Abzüge beim Arbeitslosengeld mit Nebeneinkommen und einem Freibetrag von 165€ sehr hoch sind. Mit Arbeitslosengeld (bei 60% kommt ohne Abzügen ein Tagessatz von 34,34€ zustande) würde er plus der Abzüge durch sein "Nebeneinkommen" nur einen Tagessatz von netto 9,43€ erhalten - das sind gerade mal 280€ netto jeden Monat. Mit dem Lohn von der anderen Beschäftigung hätte er dann 780€ netto. Davon kann P. nicht lange leben... Bei einem Anspruch auf Teilarbeitslosengeld würde die Höhe ja unabhängig der weiteren Beschäftigung berechnet, es würde also nichts abgezogen werden. Gerne würde P. auch den verminderten Leistungszeitraum von 6 Monaten in Kauf nehmen.


    Könnte hier ein Einspruch eventuell erfolgreich sein? Es ist in dieser Situation einfach total unglücklich, dass P. den geringer bezahlten Job verloren haz und den gut bezahlten Job behält und sich dadurch so ein enormer Abzug ergibt. Gibt es eine Möglichkeit, diese "15-Stunden-Grenze" zu umgehen und trotzdem einen Anspruch auf Teilarbeitslosengeld zu erhalten? P. bekommt so viel weniger Geld, als wenn er beide Jobs verlieren würde. Das ist doch Quatsch. Was ist mit der Möglichkeit beim Amt anzugeben, dass er nur eine weitere Beschäftigung von weniger als 15h sucht?


    P. hatte auch gehofft, die bestehende Beschäftigung für die Zeit zum neuen Job auf Steuerklasse I zu legen, um etwas mehr raus zu bekommen. Bei Arbeitslosengeld würde das ja aber auch wieder abgezogen werden - richtig?


    Ich hoffe, jemand kann P. hier weiterhelfen. Danke schon mal im Voraus!


    Viele Grüße, Melma

  • Hallo Melma, habe dazu etwas auf sozialleistungen.info gefunden.


    Zitat

    Ausnahme: Schon länger bestehende Nebentätigkeit

    Der Freibetrag kann sich gemäß § 155 Abs. 2 SGB III erhöhen, wenn der Leistungsempfänger:

    • in den letzten 18 Monaten, bevor der Anspruch auf Arbeitslosengeld entstanden ist
    • neben dem Bestehen eines Versicherungspflichtverhältnisses (das heisst neben dem nun weggefallenen Hauptjob)
    • für mindestens 12 Monate eine Erwerbstätigkeit ausgeübt hat.

    In diesem Fall ist das Einkommen, das im Durchschnitt der letzten 12 Monate vor Entstehen des Arbeitslosengeldanspruchs erzielt wurde, anrechnungsfrei.

    Dies gilt auch, wenn der Leistungsempfänger einer selbstständigen Tätigkeit mit einem Umfang von weniger als 15 Stunden pro Woche für die Dauer von mindesten 12 Monaten nachgegangen ist.


    Möglich sollte es also sein, dass eine Anrechnung beim Teilarbeitslosengeld gar nicht statt findet, wenn diese Nebentätigkeit schon länger besteht.

  • Scheint gar nicht so weit her geholt zu sein.

    Schau mal auf


    Auch hier ist die Sprache davon, dass dein Einkommen des weiter bestehenden Beschäftigungsverhältnisses nicht auf die Leistungen vom Amt angerechnet werden.


    Quelle:

    Maximal sechs Monate Teil-ALG

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Arbeitsrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Soll ich dem Chef ehrlich sagen, was mich an ihm stört? 4

      • Gast
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      36
      4
    3. Dobby

    1. ab wann bin ich denn nun in der firma?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      103
    1. Arbeitsschutzgesetz und Arbeitsschutz

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      103
    1. Güteverhandlung -Vergleich - Zahlung nicht erfolgt

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      103
    1. frage zum Arbeitsrecht schweigepflicht

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      103

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!