Küche verkauft: Gehört die Mikrowelle zum Inventar?

  • Eine neue Küche soll das Eigenheim wohnlicher machen. Zieht man ins eigene Haus oder die neue Eigentumswohnung um, so stellt sich die Frage, ob beim Verkauf der Küche die im Schrank stehende Mikrowelle mit verkauft wurde und somit zum Inventar der Küche gehört.

    Die Mikrowelle gehört fast in jede Küche. Sie kann mal eben eine Tasse Milch oder Kakao erhitzen, Speisen aufwärmen und auch zubereiten. Daher möchte niemand auf eine gute Mikrowelle verzichten.

    Gehört die Mikrowelle beim Verkauf der Küche zum Inventar?

    Stellen wir uns vor, eine gebrauchte Küche soll verkauft werden. Auf der Arbeitsplatte stehen Toaster, ein Kaffeevollautomat und in den Schränken der übliche Inhalt wie Tassen, Gläser, Töpfe und Pfannen sowie Besteck und Teller.

    Die Kaufinteressenten kommen und man wird sich schnell wegen des Preises einig. Nun naht der Tag der Abholung doch keiner hat wegen der Mikrowelle im Schrank nachgefragt. Der Kaufvertrag der Einbauküche besagt: inklusive Elektrogeräte, Spüle und Arbeitsplatten. In der Küche befindet sich ein Hochschrank der Extra ein offenes Fach für eine Mikrowelle eingebaut hat. Darin befand sich auch eine Mikrowelle bei der Besichtigung.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!