Kreditaufnahme während Scheidung

  • Hallo, mein Freund lebt in scheidung. Seine Nochehefrau ist vor 2,5 jahren ausgezogen. Vor ein paar Wochen hat sie ihn gefragt ob er ihr die letzten 3 lohnbescheinigungen von ihm geben könne. Angeblich möchte sie einen Kredit aufnehmen und die Bank möchte bei der Berechnung ihrer Ausgaben sicher gehen, dass sie nicht an den Nochehemann Unterhalt mal Zahlen müsse. Damit die Bank sieht, dass er arbeitet und genug verdient solle sie die lohnnachweise mitbringen. Ich traue dieser Sache nicht. Warum könnte sie diese benötigt haben? Beide haben einen gemeinsamen Anwalt und gehen im Guten auseinander. Keiner möchte was von dem anderen.

  • Ich vermag der Begründung nicht zu glauben. Der Nachweis einer nicht vorhandenen Unterhaltspflicht ist durch drei Abrechnungen nicht zu belegen. Drei Abrechnungen sind in der Regel die Anforderung am Abschluss eines Kredites, für den aber eine Unterschrift beider Parteien nötig ist.

    Eine Alternative wäre ein Zettel auf dem der Mann versichert, dass er keinen Unterhalt erhält. Aber wie sieht es in zwanzig Jahren aus, will man dann immer noch gegenseitig sein Einkommen dem anderen gegenüber aufdecken?

    Sicher gehen kann die Bank auch durch eine eidesstattliche Versicherung dass keine Unterhaltszahlungen zu leisten hat.

    Ebenso kann eine lückenlose Darstellung durch ihren eigenen Kontoauszug erfolgen und wen nder Kredit bei der Hausbank aufgenommen wird können die auch auf das Girokonto der Frau schauen.

    Die Abrechnungen wurde ich zumindest nicht aus der Hand geben und wenn kann er ja zum Termin bei der Bank mit hinfahren und sich das erklären lassen.

  • Die Schilderung ist ein wenig konfus. Wenn die Beiden in Scheidung leben, sie einen Kredit auf seinen Namen aufnehmen möchte, jeder seinen Anwalt hat, Beide getrennte Wege gehen wollen, wieso dann der Kredit. Dein Freund sollte seinen Anwalt fragen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Anrechnung von Unfallrente auf Elternunterhalt

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Erstattung von TV Kabelgebühr auch rückwirkend?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Kann ich Firmenanteile, vor der Scheidung kostenlos überschrieben, zurückverlangen?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Falsch überwiesene Geldbeträge genutzt

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Eheprobleme: Hinblick auf Rechtsstreit, Kosten, Forderungen usw.

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!