Gerichtskostenbeihilfe zurückzahlen - aber nie selbst beantragt?

  • Hallo,

    ich bräuchte mal einen Rat von euch.

    Und zwar habe ich vor ca 3 Jahren für ein Jahr bei meinem Vater gewohnt, er und meine Mutter verklagten sich ständig gegenseitig wegen Unterhalt und sonstigem hin und her.

    Jedenfalls hat mein Vater meine Mutter in meinen Namen verklagt und Gerichtskostenbeihilfe beantragt, zu diesem Zeitpunkt war ich 17 Jahre alt!

    Jetzt vor kurzem bekam ich ein Schreiben vom Amtsgericht, dass ich nun die Kosten für die damalige Gerichtsverhandlung tragen soll...?

    Ich habe davon noch nicht mal etwas gewusst, habe weder irgendwas unterschrieben oder eine sonstige Zustimmung gegeben.

    Meine Frage, ist das jetzt Rechtens und was kann ich dagegen unternehmen

  • Ihr Vater hat in ihrem Namen Prozesskostenhilfe beantragt.

    Sie waren also Kläger und sie haben diese Hilfe erhalten.

    War er auch unterhaltspflichtig?

    Wer hatte das Sorgerecht?

    Wessen Einkommen wurde der Prozesskostenhilfe zu Grunde gelegt?

  • Ja, er war auch Unterhaltspflichtig, meine Schwester lebt bei meiner Mutter, deswegen haben sich oder sollten sich die Unterhaltskosten für beide aufheben, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe…

    Das Sorgerecht haben beide meiner Elternteile und ich denke mal, dass das Einkommen meines Vaters berechnet worden ist.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Anrechnung von Unfallrente auf Elternunterhalt

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Erstattung von TV Kabelgebühr auch rückwirkend?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Kann ich Firmenanteile, vor der Scheidung kostenlos überschrieben, zurückverlangen?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Falsch überwiesene Geldbeträge genutzt

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223
    1. Eheprobleme: Hinblick auf Rechtsstreit, Kosten, Forderungen usw.

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      223

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!