Ratgeber Recht | Strafrecht


Fragen zum Strafrecht: Gefängnisstrafe, Straftat, Strafprozess, Strafverfahren, Beleidigung, Jugendstrafrecht und alles was eine Strafe gleich welcher Art nach sich zieht.

Böhmermann-Urteil: Was ist draus geworden

Das Landgericht Hamburg hat im Böhmermann-Urteil seine Begründung dargelegt. Danach sei das Gedicht wohl durchaus als Satire zu sehen und stände unter der Kunstfreiheit, einige Teile gingen aber dennoch zu weit. Man dürfe wohl sagen, dass das Staatsoberhaupt der Türkei Herr Erdogan ein Mann sei der Frauen schlage, nicht aber… weiterlesen »

Ab wann ist es Betrug?

      Keine Kommentare zu Ab wann ist es Betrug?

In einer Erbsache stellte ich als Miterbe (Erbe A) fest, dass von den Konten des Verstorbenen erhebliche Beträge durch seinen Sohn (Erbe B) der eine allgemeine Bankvollmacht besaß entwendet wurden. Sowohl im Nachlasverzeichnis sowie in einer Aufstellung der Geschenke zwecks Erbersatzansprüchen die nach Aufforderung durch einen Anwalt erstellt wurde tauchen… weiterlesen »

Was bedeutet Verführung Minderjährige?

      8 Kommentare zu Was bedeutet Verführung Minderjährige?

Sie wissen, das nach § 182 StGB Sexueller Missbrauch von Jugendlichen strafbar ist, sofern eine Zwangslage ausgenutzt wird. (1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung einer Zwangslage 1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder 2. diese dazu… weiterlesen »

Heißblütiger Intaliener ist keine Ehrverletzung

Was für den einen ein Kompliment ist, sieht der andere als Beleidigung an. Jemanden aber als einem heißblütigen Italiener zu titulieren, ungeachtet der Tatsache ob dies im Bereich der Liebe oder Herkunft stimmt, stellt keine Ehrverletzung dar und wird daher auch vor Gericht nicht gerügt. LG Köln Az: 10 U… weiterlesen »

Zu wenig Lohn zu zahlen gilt als Straftat

Zu wenig Lohn zu zahlen gilt als Straftat so die Richter am Landgericht Magdeburg. 14 Tage im Monat mussten Putzfrauen täglich zwölf Stunden lang Toiletten reinigen. Dafür bekamen sie von ihrem Chef, dem Besitzer einer Reinigungsfirma, zwischen 60 und 170 Euro monatlich. Das Gericht errechnete einen Stundenlohn von minimal unter… weiterlesen »