Bei Schwarzarbeit kein Anspruch auf Lohn

Schwarzarbeiter haben keinen Anspruch auf Geld für ihre Leistung. Da sie gegen das Gesetz verstoßen, können sie einen ausstehenden Lohn nicht einklagen.
BGH Az: VV ZR 241/13

Eigentlich eine klare Sache, wird aber durch das Urteil Schwarzarbeit eingedämmt?
Sicher werden viele nun vor beginn der Arbeit das Geld verlangen, denn auch der Auftraggeber wird kaum sein Geld wieder einklagen können.

Wie ist ihre Meinung zur Schwarzarbeit?
Wie kann man diese verhindern, oder sollte das gar nicht passieren?
Ist die Schwarzarbeit wirklich eine Bedrohung für kleine und große Firmen?

Ihre Meinung ist gefragt!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.