Arbeitszimmer steuerlich absetzen

      Keine Kommentare zu Arbeitszimmer steuerlich absetzen

Das Niedersächsische Finanzgericht hat der Klage eines Lehrerehepaares statt gegeben und die Entscheidung an das Bundesverfassungsgericht übertragen.
Geklagt hatten die beiden, weil sie seit 2007 ihr Arbeitszimmer nicht mehr von der Steuer absetzen durften. Nach einer Neuregelung kann es Arbeitszimmer nur noch dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn dort die meiste Zeit der Arbeit verbracht wird.

Die Lehrer waren aber der Meinung, dass sie dadurch benachteiligt würden. Zur Vorbereitung der Schulstunden, der Aufarbeitung der Klassenarbeiten und der Erstellung von Zeugnissen sei ein Arbeitszimmer zwingend notwendig.

Nun muss das Bundesverfassungsgericht entscheiden, ob die Regelung geändert werden muss. Bis dahin darf das Paar sein Arbeitszimmer weiter von der Steuer absetzen.
Niedersächsisches Finanzgericht Az: 7 V 26/09

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.