Schwiegereltern können Geschenke zurück fordern

Schwiegereltern können Geschenke zurück fordern

Oft schenken die Schwiegereltern dem Mann oder Frau ihres Kindes Geld oder Sachwerte, damit es beide in der Beziehung etwas besser, etwas schöner haben. Bisher konnten diese Geschenke nach der Trennung nicht mehr zurück gefordert werden.

Dies hat sich mit dem Urteil vom 3. Februar 2010 Az: XII ZR 189/06 des Bundesgerichtshofes grundlegend geändert.

Wurden diese Geschenke bisher als „unbenannte Zuwendung“ eingestuft, so gelten sie nun rechtlich als Schenkung und somit als Geschäft. Scheitere die Ehe, entfalle auch die Geschäftsgrundlage für die Schenkung so die Richter. Damit ist es nun möglich, zumindest einen Teil der Zuwendungen wieder zurück zu fordern.

Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.