Erstattung altersbedingter Fahrtkosten

Fahrtkosten sind nicht altersbedingt es besteht kein Anspruch auf Erstattung der Aufwendungen. Ein 72 Jahre alter Mann besuchte regelmäßig das Grab seiner Eltern in einer mehrere Stunden entfernten Stadt. Als Sozialhilfeempfänger beantragte er für die Fahrtkosten Leistungen der Altenhilfe.

Das angerufene Gericht lehnte diese jedoch ab. Es sind nur solche Kosten zu erstatten, die altersbedingte Gründe hätten. Dies gelte nicht für Fahrtaufwendungen da auch junge Menschen den Besuch zum Grab ihrer Angehörigen selbst bezahlen müssen.
Landessozialgericht Hessen Az: L 9 SO 52/10

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.