Beitrag zur Pflegeversicherung bei kinderlosen Paaren

Was hat sich das Bundessozialgericht dabei nur gedacht. Es hat beschlossen, dass kinderlose Paare, die aufgrund eines medizinisches Problems keine Kinder zeugen können, den gleich hohen Beitrag zur Pflegeversicherung zahlen müssen, wie Paare die gewollt keine Kinder möchten.

Paare ohne Kinder zahlen somit einen Beitragszuschlag in Höhe von 0,25% zur Pflegeversicherung, egal ob ein Wunsch nach Kinder besteht oder nicht. Uns würde natürlich ihre Meinung interessieren.
BSG Az: B 12 P 2/07

Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt von 1,95 auf 2,05 Prozent. Arbeitgeber und -nehmer teilen sich den Betrag. Rentner müssen ihn allein zahlen und für Kinderlose gilt ein Zuschlag von 0,25 Prozent.

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.