Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wer weiß Bescheid? im Forum Sozialrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Hallo, ich bin neu hier, habe eine Rechtsfrage: Meine Mutter ist behindert und hatte bis ... Urteile und Rechtsfragen

  1. System Bot
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    652

    Standard Wer weiß Bescheid?

    Hallo, ich bin neu hier,

    habe eine Rechtsfrage:

    Meine Mutter ist behindert und hatte bis jetzt Radio und Fernsehgebührenbefreiung, Freifahrten, weil sie im Rollstuhl sitzt und nicht mehr im Auto sitzen kann durch 6 Wirbeleinbrüche und bekam auch Wohngeld.
    Nun hat sie nach der neuesten Rentenerhöhung 29 ct über den Regelsatz von 900 Euro.
    Was kann sie tun, dass sie nicht die Befreiungen verliert durch die 29 ct und vielleicht auch noch aus ihre Wohnung muss und nicht mehr zum Arzt fahren kann und nicht mehr die Medikamentenbefreiung hat.
    Sie ist sehr verzweifelt, sie hat zur Zeit auch noch offene Beine und starke Schmerzen.
    Freue mich auf Nachrichten, was sie machen kann.
    Vielen Dank im Voraus.
    Ganz liebe Grüße
    eure Gina!

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo Gina,

    bei näherer Betrachtung sind das einige sehr unterschiedliche Fragen.

    An den Befreiungen sehe ich, daß Deine Mutter vom Versorgungsamt einen hohen Behinderungsgrad erhalten hat. Wenn sich der Gesundheitszustand nach der letzten Begutachtung verschlechtert hat, sollte beim Versorgungsamt ein neues Gutachten beantragt werden. Die Befreiung von GEZ-Gebühren bzw. Freifahrten sind an den Grad der Behinderung, und nicht an das Einkommen gebunden.

    Medikamente und Krankenfahrten zahlt die Krankenkasse. Hierfür muß der Patient eine Selbstbeteiligung zahlen, die allerdings von der Kasse zum Teil erstattet wird, wenn man ein geringes Einkommen hat und die Zuzahlung 2 % des Jahreseinkommen (ohne Pflegegeld) übersteigt. Bei chronisch Kranken gilt 1 %. Also alle Belege (auch Praxisgebühr) sammeln und am Jahresende mit Kopien des Rentenbescheides an die Krankenkasse. Dann kann man sich auch befreien lassen.

    [COLOR=red]Ich würde aber auf jeden Fall den Rat des Sozialamtes oder einer anderen Hilfsinstitution einholen, da das aus der Ferne nicht so genau beurteilt werden kann.[/COLOR]

    Viele Grüße und alles Gute
    lyrica
    Geändert von lyrica (22.01.10 um 18:40 Uhr)

 



 

Ähnliche Themen

  1. Rücknahme rechtskräftiger Bescheid im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Bescheid zur Verkürzung der Probezeit erhalten ( 09.08.), Widerspruchsfrist Verstreichen lassen da Verkürzung ja erwünscht war. Dann nach Ablauf...
  2. Arbeitslos wg Krankheit, kein Krankengeld, k, Hartz4, k. Sozialhilfe! Wer weiß Rat? im Forum Sozialrecht
    Hallo alle miteinander... Ich habe folgendes Problem: Eine Freundin von mir wurde Ende letzten Jahres aufgrund mehrerer Leistenbrüche in der...
  3. Weiß nicht was ich machen soll im Forum Onlinerecht
    Hallo Leute, habe großen mist gebaut. Habe auf einer Internetseite falsche Daten angegeben und mir 30€ erschlichen. Bekomme jetzt Mahnungen auf den...
  4. weiß nicht weiter im Forum Strafrecht
    hallo zusammen Seit etwa juni werde ich von jemanden per sms beleidigt und er droht mir....wir waren kein paar haben aber einmal ein WE von freitag...
  5. Hartz Bescheid / Miete im Forum Hartz
    Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Jetzigen Bescheid, der mir vorliegt habe ich erfahren das ich zwar den vollen Regelsatz bekomme, jedoch...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: medikamentenbefreiung rentner und medikamentenbefreiung für rentner und rückerstattung der 2 eigentbeteiligung bei medikamentenbefreiung im todesfall und rücknahme der medikamentenbefreiung und medikamentenbefreiung rückzahlung trotz tod und bruttoobergrenze medikamentenbefreiung und medikamentenbefreiung rückzahlung nach tod und übernimmt hartz 4 medikamentenbefreiung bei der krankenkasse und medikamentenbefreiung chronisch kranke harz 4 und einkommensgrenze medikamentenbefreiung und arztfahren kosten befreiung und medikamentenbefreiung als rentner und wer weiß bescheid über hartz 4 und zuviel gezahlte gez nach todesfall zurückfordern und medikamentenbefreiung krankenfahrten und Medikamentenbefreiung rückerstattung im todesfall

Stichworte

arzt auto beine bekam che einkommen erhöhung erstattet euro fahre fahren fer frage gebühren geld gez gilt gutachten hat kasse kranke krankenkasse liebe mehr mich muss mutter nachrichten neu neuesten nicht noch offene rechtsfrage regelsatz rente rollstuhl sehr sitzen sitzt ter tun vielleicht voraus wei wohngeld wohnung zahlen zahlt zeit