Nachprüfung wegen Fehltagen beim Abitur

Weil sie im Schuljahr nur 14 Tage am Unterricht teilnahm, konnte eine Abiturientin mehrere Klausuren nicht schreiben. Um ihr trotzdem die Zulassung zum mündlichen Abitur zu ermöglichen, bot die Schulleitung die Möglichkeit einer Nachprüfung an.

Zu dem Termin erschien die Schülerin jedoch nicht und erklärte hinterher, sie sei krank gewesen und wolle deshalb zu einem späteren Zeitpunkt die Nachprüfung ablegen. Die Schule lehnte dies ab und wurde vom Gericht bestätigt. Die Schülerin, so die Richter, hätte rechtzeitig die Gründe für ihr Fernbleiben von der Nachprüfung darlegen müssen.
Verwaltungsgericht Mainz Az: 6 L 139/09



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.