Dürfen Lehrer ein Handyverbot aussprechen?

Ihr Sohn kommt von der Schule zurück und weint. Seine Lehrerin hat ihm das Handy abgenommen. Darf sie das?
Zudem hat sie den Kindern mit einem Handyverbot gedroht, das geht doch etwas zu weit oder nicht, schließlich soll ihr Kind sie anrufen können, wenn mal wieder eine Schulstunde ausfällt.

Ein allgemeines Handyverbot können weder einzelne Lehrer noch die Schule aussprechen. Viele Schulen haben jedoch in ihrer Hausordnung festgelegt, dass der Umgang mit Mobiltelefonen und iPods während des Unterrichts nicht erlaubt ist. In jedem Fall dürfen Lehrer entsprechende Geräte während der Schulstunde beschlagnahmen, wenn Schüler damit herumspielen oder den Unterricht stören. Die konfiszierten Gegenstände müssen jedoch am Ende des Schultages wieder zurückgegeben werden.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.