Thrombose nach einem Langstreckenflug vor Gericht

Wer sich auf einen Flug begibt, der muss für ausreichende Bewegung sorgen, sonst droht die Thrombose. Sie ist eine Gefäßerkrankung die neben vielen anderen Ursachen auch bei Bewegungsmangel entsteht.
Natürlich landete auch ein Fall von Thrombose nach einem Langstreckenflug vor Gericht.

Leider jedoch ohne Erfolg. Ein an Thrombose erkrankter Fluggast hatte auf Schadensersatz geklagt. Die Richter waren jedoch der Meinung, er hätte selbst für mehr Bewegung sorgen und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen müssen. Damit folgten die Richter der Agumentation der Fluggesellschaft die zudem vor Reisebeginn mittels Video auf die Gefahren aufmerksam gemacht hatte.
Landgericht Frankfurt am Main Az: 2-21 O 54/01



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.