Mängelanzeige beim Reiseveranstalter binnen vier Wochen einreichen

Zoff im Urlaub, Käfer laufen durch das Zimmer, am Duschvorhang klebt Schimmel und das Hotel wird gerade umgebaut, so dass der Baulärm unerträglich ist. Einen solchen Urlaub wünscht man keinem und doch kommen sie immer wieder vor. Wir zeigen ihnen auf, wie sie einen Mangel richtig melden, welche Fristen gelten und wie sie zu ihrem Schadensersatz kommen, also den Reisepreis mindern können.

Regeln am Urlaubsort:
Jeden Mangel sofort im Hotel melden und um Änderung verlangen
Jeden Mangel der Reiseführung melden und auch hier die Abhilfe verlangen
Jeden Mangel schriftlich festhalten
Jeden Mangel fotografieren
Immer einen Zeugen hinzuziehen und die Personalien notieren
Sich nicht vertrösten lassen
Die Einreichung schwerer Mängel schriftlich bestätigen lassen

Regeln nach dem Urlaub:
Aus dem Urlaub zu Hause angekommen, haben sie vier Wochen Zeit eine Mängelanzeige an den Reiseveranstalter zu schicken.

Geben sie darin an
welcher Mangel vorlag
wann der Mangel festgestellt wurde
ob er beseitigt wurde
wann er beseitigt wurde
Angaben zu Zeugen
Kopie der Fotos vom Urlaubsort
Kopie der Bestätigung einer Mängeleinreichung
Lassen sie sich nicht mit Almosen vom Reiseveranstalter abspeisen, bleiben sie aber auch realistisch, was die Erwartungen an eine Reisepreisminderung angeht.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.