Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Stornierungskosten: Angeblich Urlaub gebucht im Forum Reiserecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhielt vor kurzem einen Brief eines Reiseunternehmens. Es war ... Urteile und Rechtsfragen

  1. System Bot
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    652

    Standard Stornierungskosten: Angeblich Urlaub gebucht

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhielt vor kurzem einen Brief eines Reiseunternehmens. Es war eine "Letzte Mahnung" und ich solle 700 € zahlen. Ich hatte keine Ahnung wie mir geschiet und schreib das Unternehmen an um was es denn gehe und das ich keine Reise gebucht habe. Jedenfalls schreib mir das Unternehmen nun das ich vor 18 Monaten eine Reise über das Internet gebucht haben soll und ich diese nie angetreten habe trotzdem aber die Stornogebühren (90 % des Preise) bezahlen solle.

    Das seltsame ist das das Unternehemen meine Daten + den Namen meiner Freundin hat für die mitgebucht wurde. Es wurde eine Kreditkartennr. angegeben die wohl nicht funktionierte, bzw. die wohl nicht gedeckt war, so in etwas schrieb mir das Unternehmen. Wie kann das nun sein? Ich hab diese Reise nie gebucht? Wollte mir jemand böse? Was soll ich nun tun? Ich habe bereits einen Rechtsanwalt beauftragt, trotzdem stell sich mir die Frage was nun geschehen wird und wie es schlimmsten falls für mich ausgehen kann? Ich wäre ihnen sehr denkbar wenn sie mir helfe könnten. Ich hab übrigens Rechtsschutzversicherung.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Webteam
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Den ersten und richtigen Schritt haben sie bereits getan. Der Gang zum Rechtsanwalt. Dieser wird sie im Einzelfall gut und umfassend informieren wie auch vertreten. Mit der Verfügbarkeit des Internets für alle ist auch die Zahl der "Spaßanmeldungen" stetig gestiegen. Wo früher noch fünf Pizza per Telefon an den Exfreund gesendet wurde, weil dieser sich anderweitig vergnügt hatte, ist es heute durchaus möglich, über das Internet einen anderen sehr zu seinen Ungunsten zu schaden.

    Im Falle einer gebuchten Reise, wird in der Regel eine Anzahlung von 20% des Reisepreises verlangt. Ebenso ist es üblich, dass mit der Anzahlung der Reisesicherungsschein ausgehändigt wird, der bei einer Insolvenz des Reiseveranstalters den Kunden vor finanziellen Schaden schützt. Der übliche Weg einer Reisebuchung scheint hier also nicht vorzuliegen.

 



 

Ähnliche Themen

  1. Reise falsch gebucht im Forum Onlinerecht
    Guten Tag! Ich hab ein riesen Problem und leider auch noch wenig Zeit um es zu lösen! Ich habe eben online zwei Reisen gebucht, leider habe ich...
  2. Ich war im Urlaub krank. Was passiert jetzt mit dem Urlaub? im Forum Verbrauchermeldungen
    Ich war im Urlaub krank. Was passiert jetzt mit dem Urlaub? Die Tage, die man im Urlaub krank war, müssen einem wieder als „kranke Urlaubstage" gut...
  3. Ärger mit dem Urlaub- DZ gebucht SZ bekommen!?! im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, habe eine Fragen- und hoffe ich kann hier Hilfe finden. Wir haben vor knapp 2 Wochen eine Reise auf einer bekannten Internetseite gebucht....
  4. Angeblich Hehlerei? im Forum Ebayrecht
    Hallo erstmal. Nehmen wir mal an ein Mensch hat ein kleines Problem mit einer Brauerei. Dieser Mensch hat ein Mietshaus in dem auch eine...
  5. Seminar gebucht aber nicht gezahlt im Forum Vertragsrecht
    Hallo, ich habe vor ca. 1 Monat ein verbindliches Seminar gebucht konnte dann aber leider wegen einer Krankheit nicht hin gehen, nun verlangt der...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: angeblich flug gebucht und angeblich flugreise gebucht und Brief für Urlaubstornierungskosten und angeblich reise im internet gebucht und urlaub stornierungskosten und angeblich reise gebucht  und angeblich online reise gebucht und keine reise gebucht trotzdem soll ich zahlen und content und storno urlaub recht und reise angeblich gebucht und ich habe angeblich einen flug gebucht und jemand auf meinen Namen reise gebucht und Anwaltsschreiben keine gebuchte Reise und reise in meinem namen gebucht und telefon angeblich flug gebucht und reisebüro telefon angeblich flug gebucht und abgeblich reise per telefon gebucht  und was tun angeblich reise perctelefon gebucht und person hat eine reise auf meinen namen gebucht und jemand hat auf meinen namen online eine reise gebucht und ich habe keine reise gebucht und telefonmasche angeblich urlaub gebucht und angeblich telefonisch reise gebucht und reise von jemand fremden gebucht  und reise auf meinen namen gebucht und fremde Person bucht telefonisch Reise  und urlaub auf fremden namen gebucht und jemand hat in meinem Namen eine Ferienwohnung gebucht und eine reise auf fremden Namen gebucht und urlaub auf fremden namen und urlaub online gebucht nicht bezahlen storno und fremder hat Reise auf meinen Namen gebucht und reise auf meinem namen gebucht und telefonanruf wegen angeblich gebuchter reise und fremder bucht reise auf meinen namen und angeblich telefonisch gebucht und online urlaub gebucht und nicht storniert trotzdem zahlen und angeblich online gebucht  und reiserecht jemand hat für mich eine reise gebucht und reise gebucht storniert bezahlen brief geschrieben sehr geehrte und emand reise gebucht auf mein nachnamen und darf mir jemand eine mahnung schicken für im internet gebuchte urlaubsstornierung und urlaub gebucht was koster stonierung und Daten fremder urlaub gebucht und angeblich reise gebucht e mail und hab keinen urlaub gebucht brief vom rechtsanwalt und fremde haben für mich reise mitgebucht nun brief vom rechtsanwalt und angeblich urlaub internet gebucht anwalt und angeblich urlaub gebucht anwalt und stornierungskosten angeblich gebucht und angeblich im internet gebucht und Internetfalle ich habe keine reise gebucht und reise angeblich gebucht und jetzt und angeblich habe ich einen urlaub gebucht was nun und angeblich urlaub gebucht und urlaub gebucht firma storniert urlaub  und fremder hat in meinem namen eine reise gebucht mahnung erhalten und angeblich gebucht was tun und reise auf fremden namen gebucht und habe keine reise gebucht internet und reise von fremden gebucht und reise angeblich gebucht was soll ich run und habe eine reise gebucht habe ich nicht gemacht und nun post von rechtsanwalt und jemand hat auf meinen namen eine reise online gebucht

Stichworte

alters angeblich angegeben angetreten anzahlung ausgehen bezahlen brief bzw damen daten denn deren digt ebenso einzelfall erste ersten etwas exfreund falle finanzielle finanziellen frage freundin gang gbarkeit geblich gebucht gebuchte gebuchten gegebe gehe getan gunsten gut hat her herren heute informieren insolvenz internet jemand karte karten kreditkarte kunde kunden letzte mahnung meiner mich möglich monate monaten name namen ndig nicht nie nnte noch preise rechtsanwalt rechtsschutzversicherung reise reisebuchung reisepreises reiseveranstalters richtige richtigen schaden schritt sehr sei seinen seltsame stornierungskosten stornogeb stornogebühren telefon ter trotzdem tun üblich übliche ung urlaub verf verg vertreten zahlen zahlung