Zwangsräumung eines Reitstalles nach Zuschlag bei Zwangsversteigerung

Zwangsräumung eines Reitstalles nach Zuschlag bei Zwangsversteigerung

Hallo,
bei uns in der Gegend ist ein Reitstall mit Wohnhaus zu versteigern. Wir haben grosses Interesse daran. Mit dem Zuschlag bei der Zwangsversteigerung erhält man einen Räumungstitel und kann dann den Gerichtsvollzieher mit der Räumung des Hauses beauftragen. Da aber in dem Stall Pferde der Hausbesitzerin und noch Pensionspferde stehen, stellt sich nun die Frage wie geht man damit um?? Für die Pensionspferde ist soweit ich weiß nur eim mündlicher Vertrag vorhanden, also nix schriftliches. Ausserdem würde mich interessieren ob man sobald man Eigentümer des Grundstückes ist bereits mit Aussenarbeit (Baggerarbeiten) beginnen kann?!? An der Anlage müsste nämlich so einiges geändert werden.
Vielen Dank für eure Hilfe.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.