Werkstatt Rechnungsprobleme und Pfusch

Werkstatt Rechnungsprobleme und Pfusch

Hallo,

Wie ist es eigentlich wenn einem ein mündliches Angebot gemacht wurde (unter Zeugen) und sich der Rechnungsbetrag am Schluss dann um mehr als das Doppelte vermehrt hat??

Und wie ist es wenn währrend der Reparatur von der Werkstatt am Fahrzeug Schäden fabriziert wurden wie zum Bsp. Dellen im Dach und kaputte Dichtungen und Staubeinschlüsse in neu lackierten Teilen?

Dann bezahlt man logischerweise die Rechnung ja nicht und die Werkstatt verlangt jetzt eine tägliche Standgebühr von 15€… ist das rechtens auch wenn das Fahrzeug jetzt nach der Reparatur wahrscheinlich nochmals eine Reparatur benötigt???

Ausserdem was soll man machen wenn der Anwalt sagt man solle jetzt erstmal zahlen… aber ich bezahle ja auch nicht wissentlich eine Kaputte Kaffeemaschine dann wenn ich das tue bin ich ja in der Beweispflicht das ich die Schäden nicht selbst verursacht habe oder?

Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.