Vorwurf des Auto Diebstahls

Letzten Freitag kam meine Frau vom einkaufen stellte das Auto ab um ihre Einkäufe ins Haus zu tragen. Dummerweise ließ sie den Schlüssel stecken. Als sie aus dem Haus kam war das Auto weg. Polizei angerufen Fahndung lief gleich. Ich habe in der Zwischenzeit meine ec karte sperren lassen.5 Tage später Anruf von der Polizei sie haben das Auto gefunden. Nummernschilder waren weg alle Wertsachen aus dem Auto Navi Autotelefon Geldbeutel kindersitze usw…Sie haben auch den Täter einen zur Tatzeit noch 13 Jährigen junge .(Bei der Festnahme war er 14) -der 30km entfernt wohnt. Schaden am Auto und Wertsachen ca 6000€.

Und jetzt kommts ich habe mall vor 2 Jahren eine Visa karte bekommen von Notebooksbilliger die ich ganz vergessen habe da ich mit ihr noch nie bezahlt habe und die auch nicht gesperrt habe da hat der Täter auch noch für ca 800€ eingekauft in diversen Läden Tankstellen usw.. Und das in Hamburg Städte von 600km entfernt sind auf dem Auto hat er ca 3000km draufgefahren. Jetzt meine Frage wie und was kann ich machen um Schadenersatz zu bekommen wie soll er das bezahlen mit 14 Jahren. Haften die Eltern da? Wie wird die Bank darauf reagieren?
Habe schon weit über 1000€bezahlt für neue Schließanlage am Haus Führerschein usw. Habe selber 3 Kinder und Hausschulden. Finanziell fast kein Spielraum und dann sowas.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.