Erwerbsminderungsrente und Sozialamt bei Unterhaltspflicht

Kostenlose Rechtsfrage mit Lösungen zur Frage der Unterhaltspflicht bei Bezug einer Rente bei voller Erwerbsminderung und gleichzeitigem Bezug vom Sozialleistungen.

Rechtsfrage zur Unterhaltspflicht

Ab dem April beziehe ich mit 54 Jahren eine Rente wegen voller Erwerbsminderung in Höhe von 630,81 Euro.
Ab dem ersten Januar beziehe ich Leistungen nach SGB12 Kapitel 3 in Höhe
von 809,31 Euro vom Sozialamt.

Wird meine Mutter zur Unterhaltspflicht herangezogen?
Nach jahrelangem Hartz4 Bezug seit 2005 ohne Wohnungskontrolle sieht es beim Sozialamt anders aus. Sie haben sich direkt einmal angemeldet.

Muss ich das dulden, denn was sollte sich denn groß geändert haben gegenüber der Arge?

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

  • Unterhalt bei voller Erwerbsminderungsrente
  • rechte bei voller Erwerbsminderungsrente auch auf Urlaub
  • Volle Erwerbsminderungsrente ausziehen
  • Volle Erwerbsminderung des Unterhaltspflichtgen
  • Rechte bei voller Erwerbsminderungsrente
  • Rechtsfragen zu voller Erwerbsminderungsrente
  • Sozialgeld Leistung bei Erwerbsminderungsrente auf zeit
  • Resturlaub bei voller Erwerbsminderungsrente
  • volle Erwerbsminderung Urteile
  • Leistungen vom Sozialamt bei voller Erwerbsminderung

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie

   Beitrags Navigation in der Kategorie


3 Kommentare zu “Erwerbsminderungsrente und Sozialamt bei Unterhaltspflicht

  1. Helferlein

    Hallo, noch mal kurz nachgefragt.
    Handelt es sich bei der Person die jetzt Sozialhilfe und ab April Erwerbsminderungsrente bekommt um ein und die selbe Person?

    Wie alt ist die Mutter? Sie wird doch wohl nur ihre Altersrente haben oder?

    Bei einer Erwerbsminderungsrente in voller Höhe muss ein Antrag auf Grundsicherung für Erwerbslose gestellt werden.
    Schau auch mal hier nach.
    Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

    Da steht auch, dass Unterhalt erst ab einer 100.000-Euro-Grenze bei einem Antrag auf Grundsicherung für Erwerbslose zu entrichten ist.

    Der Besuch des Sozialamtes muss geduldet werden.

    Das Helferlein

    Reply
  2. Anonymous

    Hallo,
    ja, es handelt sich um ein und dieselbe Person. Der Antrag ist bereits gestellt und ab 01.01.2013 bewilligt.
    Meine Mutter wird in diesem Jahr 80 und bekommt Witwenrente und Ihre eigene Rente ca. 1400 Euro.
    Gruß Majo!

    Reply
  3. Helferlein

    Na dann scheint es doch so zu sein, dass bei dem zu erwartenden Einkommen der Mutter dieses nicht angerechnet wird.
    Ich habe mal nachgeschaut, die richtige Beschreibung ist doch Erwerbsunfähigkeitsrente oder?
    Das Helferlein

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.