Vignette / Pickerl – Pflicht zum Aufkleben auch bei Mietwagen

Vignette / Pickerl – Pflicht zum Aufkleben auch bei Mietwagen

Hallo Zusammen,

mir brennt eine wichtige Frage gerade jetzt in der Sommerzeit auf dem Herzen.

Wenn es einen als Deutscher Richtung Süden treibt, kreuzt man teilweise an Länder, wo eine Vignettenpflicht besteht.

Wenn der Wagen, bei dem die Vignette aber angebracht wird, nicht das eigene ist, bin ich dann rechtlich dazu gezwungen dies dort anzubringen? Was passiert wenn der Mietwageneigentümer dies verneint?

Darf mir die Durchreise verwehrt werden, auch wenn ich die Vignette z.b. nur mit Tesafilm an die Scheibe befestige?

Sollte der Beamter, der die Vignette kontrolliert und mir ein Bußgeld ausstellt, haftbar gehalten werden, da er mich zwingt, fremdes Eigentum zu beschädigen?

Ich wäre hier für jede Hilfe dankbar.

Würde gern mit einem Mietwagen mehre EU Länder mit Vignettenpflicht durchkreuzen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.