Verein verlangt nach fast drei Jahren rückwirkend für die Zeit Mitgliederbeiträge

Verein verlangt nach fast drei Jahren rückwirkend für die Zeit Mitgliederbeiträge

Guten Tag,

mein Sportverein verlangt von mir rückwirkend für die fast letzten drei Jahre die Mitgliedsbeiträge zu bezahlen. Ich selbst habe nie darauf geachtet ob diese Beiträge von meinem Konto abgehen oder nicht, da der Verein eine Bankeinzugsermächtigung von mir hatte. Dem Kassenwart hätte doch sowas auffallen müssen!

Ist das nicht das Verschulden des Vereins ?

In der Satzung des Vereins steht, das wenn nach dreimonatiger Zahlung des Beitrags nicht nachgekommen wird der Vorstand über weitere Konsequenten sich berät und nach weiterer Nichtzahlung das Mitglied aus dem Verein entlässt.

Ich habe weder eine Mahnung noch eine Anruf vom Verein bekommen bis auf Heute.

Was habe ich jetzt für Möglichkeiten ?

Gruss und Danke für das Feedback



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.