Uralte Forderungen nach Krankenkassenwechsel

Uralte Forderungen nach Krankenkassenwechsel

Hallo!

Mein Mann hat vor kurzem die Krankenkasse gewechselt, da er arbeitslos war und über mich Familienmitversichert wurde. Dann hat er wieder einen Job bekommen und ist in meiner KK geblieben.

Wir hatten aber noch bevor er gewechselt hat, seine alte KK um Erstattung der Gebühr für einen Geburtsvorbereitungskurs gebeten. Daraufhin haben wir einen Brief erhalten, wo uns mitgeteilt wurde, dass angeblich noch Forderungen in Höhe von 330,- EUR ausstehen. Heute haben wir die von uns angeforderte Aufstellung dieser Kosten erhalten:

10,- aus 2002
50,- aus 2004
260,- aus 2007

Wir haben nie eine Rechnung bzw. Mahnung über diese Beträge erhalten und sind ziemlich sicher, dass wenn der Wechsel bzw. die Anfrage nach Kostenerstattung nicht stattgefunden hätten auch nichts mehr gekommen wäre.

Müssen diese Forderungen noch bezahlt werden? Leider haben wir aus diesen Zeiträumen keine Kontoauszüge mehr, um nachvollziehen zu können ob wir die Rechnungen bereits beglichen hatten.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.