Tochter sucht Mutter

Liebes Team Ich heiße Michelle und bin 15 Jahre alt. Zuerstmal möchte ich euch erzählen was mir in meinem noch relativ kurzen Leben schon so passiert ist. Am 22.10.1994 erblickte ich zum ersten Mal das Licht der Welt und das freundliche, mich anlächelnde Gesicht meiner gerademal 19 jährigen Mutter Sandra, ihr müsst wissen mein (Vater/Erzeuger) hat sich schon vor meiner Geburt aus dem Staub gemacht. Mein einziger Wunsch war Liebe und Fürsorge von meiner Mutter zu erfahren und das tat ich auch die ersten vier Jahre meines Lebens. Doch dann lernte sie nach ein paar vorherigen Beziehungen, von denen ich wenig mitbekam, einen neuen Mann kennen und da wendete sich für mich das Blatt.

Plötzlich hatte sie nur noch Augen für ihn und ich! Ich war Luft! Zu meinem Leid hatte ihr neuer Freund zwar Eltern und Geschwister aber auch für die war ich nur ein lästiges Anhängsell. Wie auch immer, nach ein paar Monaten voller Gleichgültigkeit die ich nun mal erfahren habe, rief eines Abends zum Glück mein liebevoller, großartiger Opa an und wollte mich wieder sehen und ich ihn und alle anderen (meine Oma, meine Tante, meine beiden Onkel) genauso, weil ich wusste, dort werde ich geliebt und beachtet. Nach diesem Anruf brachte mich meine Mutter ohne mit der Wimper zu zucken zu meiner wahren Familie, und lies mich hier wo ich immer Menschen um mich denen ich wichtig war und die mich niemals abgeben würden. Aber obwohl ich eine so wundervolle Familie habe und sowohl sie wie auch meine mir sehr ans Herz gewachsenen Freundinnen immer für mich da sind, klafft da trotz allem ein Loch in meinem Herzen, denn egal was sie mir angetan hat, sie ist trotzdem meine Mutter und ich vermisse sie.

Naja, aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Meine Oma hat schon ein paar Mal mit dem für uns zuständigen Mann vom Jugendamt telefoniert und gesagt das ich meine Mutter eben gerne mal wieder hören oder sogar treffen möchte und sie hat gefragt was man da denn tun könnte. Nun hat dieser Mann wohl meiner Mutter einen Brief geschickt mit dem anliegen das ich sie sehen möchte, und sie hat darauf so weit ich weiß nicht geantwortet, was der vom Jugendamt so interpretierte, dass sie mich nicht sehen will und er meinte man könnte da nichts tun.

Meine Frage ist jetzt ob ich, solange sie mich nicht sehen oder hören will, wirklich kein Recht darauf habe sie in irgendeiner Weise zu kontaktieren??? P.S.: Das einzige was ich von ihr weis ist, dass sie einen Mann hat (wobei ich nicht sagen kann ob es der alte oder ein neuer ist), dass sie mitlerweile 4 andere Kinder bekommen hat, dass sie in … wohnt und dass sie wahrscheinlich nun einen anderen Nachnamen hat. Bitte um baldige antwort



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.