Stadtpläne für Schüler ausdrucken?

Darf man als Lehrkraft aus dem Internet kopierte Stadtpläne für Schüler ausdrucken? Mir wurde gesagt, dass das laub Urhebergesetz verboten ist. Wie habe ich mich zu verhalten?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Stadtpläne für Schüler ausdrucken?

  1. Nicht tun wenn die Nutzungsbedingungen dies untersagen
    Es gibt für Schulen Regelungen: § 53 UrhG b]Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch[/b]und § 52a UrhG Öffentliche Zugänglichmachung für Unterricht und Forschung.

    Ein Beispiel das die Sache teuer werden kann>> Die GEMA gegen KITA

    Vielleicht ist dieses Angebot eine Alternative. OpenStreetMap

    Hier noch einmal kurz und klAR:

    Urheberrecht Landkarte Stadtplan

    Nicht tun wenn die Nutzungsbedingungen dies untersagen

    Überhaupt nichts tun, auch wenn nichts in den Bedingungen steht. Stadtpläne unterliegen halt dem Urheberercht. Das openStreetmap wäre echt eine Alternative dazu. Hier die Infos für eine evtl. neue Lizenz: DE:ODbL/Wir wechseln die Lizenz – OpenStreetMap Wiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.