Sperrung Gas

Sperrung Gas

Hallo

Es geht darum, das uns der Gasanschluss vom Gasanbieter gesperrt wurde (von dem wir nicht einmal wussten das wir bei diesem Anbieter sind, da dieser nur als Ersatzversorger eingesprungen ist). Es wurden angeblich mehrere Rechnungen verschickt, aber davon ist nichts angekommen.
Nach der Sperrung wurde jetzt die offenen Forderungen dargelegt, dabei waren 2×5 Euro Mahnkosten (ok), 25 Euro für einen vergeblichen Versuch den Gasanschluss zu sperren(„Stornogebüren Netzbetreiber“) sowie für die Sperrung 296 Euro !!!
Sind die Kosten für den vergeblichen Versuch der Sperrung rechtens?
Sowie die unverhältnismässige Höhe der Sperrungskossten? (entspricht fast genau den eigentlichen Forderungskosten)

Vielen dank schoneinmal



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.