Sorgerecht für biologischen Vater trotz bestehender, intakter Ehe

Sorgerecht für biologischen Vater trotz bestehender, intakter Ehe

Wenn eine Frau verheiratet ist, während der Ehe aber eine Affäre mit einem anderen Mann hatte, aus der ein Kind entstanden ist, könnte der Kindsvater trotzdem die Vaterschaft beantragen, obwohl der Ehemann automatisch das halbe Sorgerecht hat? Die Ehe ist wieder intakt und der Mann möchte für das Kind sorgen und ihm ein Vater sein.
Einen Vaterschaftstest wurde durchgeführt, damit Klarheit herrscht, wer der Vater ist. Dieser Test wurde aber ohne Genehmigung des Ehemannes durchgeführt.

Meine Frage dazu ist: Ist es denn möglich ohne das Einverständnis der Eheleute die Vaterschaft für den biologischen Vater zu bekommen?
Dürfte er mit entscheiden, wo der Wohnort des Kindes ist? Was hätte er überhaupt für Rechte?
Gibt es so etwas wie ein Mitsorgerecht? Wenn ja, was beinhaltet das?

…denn: ich habe erfahren, dass es 2013 ein Urteil in einem ähnlichen Fall gab, bei dem der biologische Vater vor Gericht Rechte zugesprochen bekommen hat und bei der Erziehung des Kindes nun Mitspracherecht hat, auch was seinen Wohnort betrifft.

Ich hoffe sehr, hier Antworten zu finden und danke im Voraus!

Weitere Urteile und Rechtsfragen aus dieser Kategorie


Kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

Kostenlose Rechtsfrage im Rechtsforum erstellenJeder braucht einmal Hilfe
Sie haben ein Problem? Sie benötigen Hilfe?
Sie sind sich noch nicht sicher ob der Gang zum Rechtsanwalt notwendig ist, weil Ihr Problem vielleicht auch einvernehmlich geklärt werden kann? Stellen Sie Ihre Frage hier kostenlos und unverbindlich online und profitieren Sie von den dann abgegebenen Kommentaren.
Hier kostenlose Rechtsfrage veröffentlichen

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.