Schimmelbefall in einer Eigentümergemeinschaft

Schimmelbefall in einer Eigentümergemeinschaft

Hallo an alle,

habe gegoogelt aber leider nicht passendes gefunden, außer einem Beitrag von Marion Ebbing beim SWR, die dasselbe Problem besitzt wie ich:

Es geht hier um ein Mehrparteienwohnhaus mit 8 Eigentümer, wobei sechs Parteien selbst Eigentümer sind. Es wurde an einer Seite des Hause an der Innenseite von drei Parteien Schimmelbefall festgestellt, ein Gutachter machte hierfür die Bausubstanz verantwortlich. Das Haus ist unisoliert und stammt aus den 70er Jahren. Hierüber wurde eine Eigentümervresammlung abgehalten, in der die Mehrheit gegen eine Sanierung stimmte. Jeglicher Versuch hier etwas zu unternehmen scheiterte am Widerstand der Mehrheit.

Es wurde beschlossen, dass die Fassade bei besserer Finanzlage der Eigentümer und der Gemeinschaft in Angriff genommen wird. Dies kann aber erst in zwei, fünf oder sogar zehn Jahren sein.

Welche Rechte haben hier die betroffenen Eigentümer?
Welche Gerichtsurteile gibt es hierzu (bitte mit Aktenvermerk und Gericht)?
Wer muss für die Kosten der Sanierung bezahlen?
Welche Forderungen können die betroffenen Parteien gegen die Eigentümergemeinschaft stellen (Bautrockner, erhöhter Wärmebedarf usw.)

Mit bestem Dank für Eure Antworten im Voraus

AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.