Paket vom Nachbarn angenommen: Vermisst

Paket vom Nachbarn angenommen

Folgende Situation:

Ein Nachbar vermisst seid einem Monat ein Paket, fragt bei der DHL nach und erhält die Information, dass das Paket vor einem Monat bei mir abgegeben wurde.
Ich habe vor einem Monat tatsächlich zwei oder drei Pakete von Nachbarn angenommen, die alle bei mir abgeholt wurden.
Nun haben wir beide heute mit dem Boten geredet. Er hat mir meine Unterschrift gezeigt, also habe ich das Paket wirklich angenommen.
Aber ich habe es wie gesagt nicht.

Der Nachbar sagte, dass er vor einem Monat keine Benachichtigung des Boten erhalten hat, dass das Paket bei mir abgegeben worden ist und der Bote behauptet, dass er immer Benachrichtigungen schreibt. Der Nachbar wohnt mit einem Mitbewohner zusammen. Ich vermute mal, dass der Mitbewohner das Paket bei mir abgeholt hat, aber der Nachbar meint dass es nicht sein kann.

Ja..ich weiß nicht so genau was ich nun erwarten soll. Bin ich schuld, wenn das Paket verschwunden ist?

Ich kann nicht beweisen, dass es abgeholt worden ist. Ich hab die Identität der Nachbarn natürlich nicht überprüft, als sie ihre Pakete abholten…weil ich dachte dass..wenn sie wissen, dass ich ihr Paket habe eine Nachricht im Briefkasten gefunden haben und da sie ja den Schlüssel zum Briefkasten haben müssen um die Nachricht herauszunehmen…wohl auch dort wohnen müssen..



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.