Notenabzug für Fehlzeiten

Schon seit einer Weile beobachte ich die Koriosen Regeln der Schule meiner Freundin. Ich hab schon oft mit ihr darüber gesprochen aber sie will nix unternehmen dagegen.

Meine Freundin geht auf eine Evangelische Private Berufsschule (Für Sozialwesen). Bei denen gibt es ab eine Bestimmte anzahl an Fehlzeiten Abzüge bei der Endnote. Dies wird für Jedes Fach einzeln berechnet. Bei den fehlzeiten wird nicht unterschieden Zwischen Entschuldigt (Krankschreibung usw.) und Unentschuldigt (Geschwenzt). Bei meiner Freundin fällt nur das erstere an und dadurch hat sie schon bei einigen fächern eine Note weniger bekommen (also Anstatt 2 eine 3). Ich persönlich finde es Rechtswiedrig so etwas zu machen, da dadruch gar nicht mehr die Schulische Leistung im Vordergrund steht.

Meine Frage daher was kann man machen und ist es überhaupt Rechtlich erlaubt dies zu machen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.