mp3 suchmaschiene verboten?

Guten Tag,

ich möchte eine MP3 suchmaschiene auf machen wo die user ein Lied eingeben und dann wiedergeben können bzw. Downloaden können, jetzt ist die Frage ob das verboten ist mit dem Download?

Ich Selber stelle keine Musik zur verfügung, die Musik wird lediglich auf verschiedenen servern Gesucht, die dies anbieten und bei mir haben sie dann eben eine erleichterung.

Also ist das in Deutschland verboten oder nicht?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “mp3 suchmaschiene verboten?

  1. Lass lieber die Finger davon. Möglicherweise trifft dich eine Strörerhaftung. Vielleicht kommt es auch nur drauf an, ob du dir die Links zu den illegalen Downloads zu eigen machst, und ob Werbung platziert wird.
    Letztlich müsste deine Suchmaschine aufgebaut sein, wie alle anderen auch.
    Wo ich immer nur ein ungutes Bauchgefühl habe ist, dass die Musikindustrie sich gern an den kleinen Fischen versucht um dort ein für alle gültiges Urteil zu erwirken.
    Wäre nicht das erste mal.
    Ich sehe auch keinen Markt dafür, die MP3 Szene ist abgegrast und eine wirkliche Neuerung ist deine Idee auch nicht. Lass dir lieber etwas anderes einfallen.

  2. Verboten ist das in Deutschland nicht. Allerdings musst Du bereit sein, und dieses in den AGBs auch hineinschreiben, dass Du alle Links welche beanstandet werden aus dem Index sofort entfernst. So macht es z.B. eine deutsche Dateisuchmaschine. Sei Dir bewusst, dass die Konkurrenz allerdings gross ist, Musiksuchmaschinen gibt es schon einige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.