Mietvertrag erstellen: Möbel bei Untermiete

Wer eine möblierte Wohnung ganz oder einen Teil seiner Wohnung möbliert zur Untermiete vermieten möchte, der sollte mit seinem Mieter einen Mietvertrag erstellen, der Angaben zur Vermietung der Wohnung, des Zimmers und natürlich auch zu den überlassenen Möbeln beinhaltet.

Rechtsfrage zum Mietvertrag einer möblierten Wohnung

ich möchte während meines Praxissemester meine Wohnung untervermieten. Wir haben jetzt ein Pärchen gefunden, die gerne in unsere Wohnung einziehen möchten.

Die Wohnung ist voll möbliert und wird nach dem Semester wieder von uns bezogen.

Ich bin jetzt grad dabei einen Untermietvertrag zu schreiben. Ich habe zwar eine Vorlage, wollte dort aber einige Punkte ändern bzw. noch was hinzufügen. Jetzt bin ich mir aber unsicher, wie ich das am besten und auch richtig formuliere:

  1. Die Möbel bleiben ja alle in der Wohnung. Wir verlangen für Benutzung aber nicht nochmal extra Miete. Ich weiß nicht jetzt genau ob die Möbel trotzdem „mitvermietet“ werden, also mit zum Mietgegenstand gehören oder ob es besser wäre zu sagen dass sie einfach nur Eigentum des Hauptmieters sind und mitbenutzt werden dürfen. Was ist rechtlich gesehen besser? Und wie sieht es aus, wenn an den Möbeln ein Schaden entstanden ist. Muss dann immer der Untermieter dafür aufkommen oder gibt es Fälle in denen Ich als Hauptmieter dann zahlen muss.
  2. In meiner Vorlage gibt es einen § der sich auf den Hauptmietvertrag bezieht, also dass die Rechte und Pflichten aus diesem übernommen werden. Muss ich dann im Untermietvertrag § aus dem Hauptmietvertrag rausnehmen z.B. bzgl. streichen nach dem Auszug usw. oder reicht es, wenn ich bei sonstige Vereinbarungen mit den Untermietern ausmache, dass dies nicht notwendig ist.
  3. Ich habe gelesen, dass man einige Dinge bei sonstigen Vereinbarungen regeln kann, wenn man dies mit den Untermietern aushandelt. Ist es dann rechtens, wenn ich vereinbare, dass Schäden der Untermieter zu zahlen hat?
  4. Zum Schluss noch: Unsere Untermieter habe gefragt, ob man einen halben Raum mieten kann, da wir angeboten haben, die Wohnung günstiger zu vermieten, und das Esszimmer für uns zu behalten um dort Sachen unterzustellen. Was haltet ihr davon? Ist sowas sinnvoll? Immerhin könnten sie den Rest des Raumes trotzdem nutzen und wir könnten unsere Sachen nicht unterstellen, da der Raum ja voll zugänglich wäre.

Ich hoffe Ihr könnt mir meine Fragen beantworten. Danke schon mal für eure Hilfe

Hilfreiche Artikel zum Thema Untermiete



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.