Kündigung Eigenbedarf, vorläufiger Bezug einer von zwei Wohnungen

Kündigung Eigenbedarf, vorläufiger Bezug einer von zwei Wohnungen

Hallo Forum,
es wurde ein Haus erworben, welches vermietet ist. Das Haus wurde original als Einfamilienhaus gebaut, im Laufe der Jahre und aufgrund der geänderten Anforderungen der Vorbesitzer zu einem Zweifamilienhaus umgebaut und ist jetzt vermietet.

Das Haus soll von den neuen Besitzern wieder als Einfamilienhaus genutzt werden. Dazu soll den Mietern nach der erfolgreichen Eintragung ins Grundbuchamt wegen Eigenbedarf gekündigt werden. Ein hierzu erfolgtes Vorgespräch mit einem Anwalt ergab, das dieser keinerlei Probleme bei diesem Vorgang sieht.
Die neuen Eigentümer wohnen derzeit in einer Mietwohnung. Die Mieter (es sind zwei) in der erworbenen Immobilie haben eine Kündigungsfrist von 6 Monaten und 9 Monaten.

Hierzu meine Frage:

Stellt es ein Problem dar bzw. macht es die Kündigung auf Eigenbedarf unwirksam, wenn die neuen Eigentümer nach Ablauf der 6 monatigen Kündigungsfrist vorläufig in die eine Wohnung einziehen (so gesehen das Haus als Zweifamilienhaus nutzen), gemeinsam das Haus bewohnen und warten bis der zweite Mieter drei Monate später auszieht und dann das Haus zum Einfamilienhaus rückbauen? Oder kann/sollte das Haus erst bezogen werden, nachdem definitiv beide Mieter ausgezogen sind.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

2 thoughts on “Kündigung Eigenbedarf, vorläufiger Bezug einer von zwei Wohnungen

  1. Hallo, da würde ich noch mal mit dem Anwalt reden. Könnte durchaus sein, dass die Aufteilung in zwei Wohnungen des Hauses nur eine Kündigung rechtens macht. Wichtig bei der Frage dürfte sein, wie viel qm haben die Wohnungen, welche Anzahl an Personen zieht ein usw.

    Im Gegenzug dürfte dann aber das Sonderkündigungsrecht greifen
    Eigenbedarf beim Zweifamilienhaus: Was Vermieter wissen müssen

    Aber um wirklich sicher zu sein, würde ich die paar Euros für den Anwalt in Kauf nehmen. Kann sonst später ärgerlich werden.

    Das Helferlein

  2. Der neue Eigentümer sollte unbedingt sofort in das Haus einziehen, wenn der erste Mieter ausgezogen ist. Ab Einzug des neuen Eigentümers in das Zweifamilienhaus steht diesem naemlich auch ein Sonderkündigungsrecht nach BGB 573a Abs. 1 zu. Gibt es dann wegen der Eigenbedarfskündigung Probleme mit dem verbliebenen Mieter, kann der Vermieter diesem mit um 3 Monate verlängerter Frist kündigen, ohne dies begruenden zu muessen.

    Vorsorglich kann er eine solche Kündigung auch sofort nach dem Einzug zusaetzlich zur bereits bestehenden Eigenbedarfskündigung aussprechen. Dann beginnt die um 3 Monate verlaengerte Frist sofort. Die bereits bestehende Kündigung wird dadurch nicht beruehrt und bleibt in der ausgesprochenen Form bestehen (Termin). Kommt es dann spaeter zu Problemen mit der Eigenbedarfskündigung, besteht neben dieser bereits eine weitere Kündigung nach BGB 573a mit bereits laufender Kündigungsfrist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.